Freundeskreis für Lübben spendet in Wir-helfen-Aktion (29.12.2010):

Lübben Im Rahmen der Wir-helfen-Aktion der Lausitzer Rundschau hat der Freundeskreis für Lübben einer Familie aus der Spreewaldstadt ein besonderes Weihnachtsfest beschert. Für den vierjährigen Sohn der fünfköpfigen Familie besorgte Vorsitzender Jürgen Lüth ein Bett, weil der Kleine noch immer im Kinderbettchen übernachten musste, aus dem er längst herausgewachsen war.


Seine beiden Schwestern sind zwei und sechs Jahre alt und bekamen Spielzeug. Der Vater ist erwerbsunfähig, die Mutter ohne Arbeit.

Über das LDS-Jugendamt und die Familienhilfe wurde der Kontakt hergestellt. Jürgen Lüth erkundigte sich direkt bei den jungen Eltern, was am dringendsten benötigt werde. Neben dem besagten Bett sorgte er dafür, dass für die beiden Mädchen Spielzeug unterm Weihnachtsbaum lag. »Dadurch hatten die Kinder und wir ein wunderschönes Weihnachtsfest«, so der Vater der Familie, die namentlich nicht genannt werden möchte. »Die Kinder waren total glücklich, und unser Sohn kommt gar nicht mehr aus dem Bett heraus«, sagt er voller Freude.

Lüth hatte für den Kleinen aber auch etwas Besonderes ausgesucht. Der Rahmen des Bettes ist der Silhouette eines Sportwagens nachempfunden. Rasante Träume scheinen also garantiert.

<< zurück zu den Leistungen